• Markenaufbau

Startup Talk: Naturheilkunde mit Naturopathys

Elixiere der Natur und CBD-Produkte: Das ist Naturopathys.
Startup Talk: Naturheilkunde mit Naturopathys
Kimberly Schrage Avatar
Kimberly Schrage
Markenaufbau & Marketing
  • Artikel teilen
Lesezeit
4 min
Ob Salben, Tee, Öl oder Blüten CBD-Produkte erleben in Deutschland gerade einen Beliebtheits-Boom. Wer Freude (oder Interesse) an CBD-Produkten hat, wird bei Naturopathys auf jeden Fall fündig. Seit 2020 betreibt Ronny sowohl einen Online-Shop, als auch einen Laden in der Quedlinburger Innenstadt. Was in seinem Startup-Büro nicht fehlen darf und welche anderen Tipps er dir mit auf den Weg gibt, erfährst du im Interview.

Stell dich kurz vor! Wer bist du und wo findet man dich online?

Moin! Ich bin Ronny Gründer und Inhaber der Marke Naturopathys. Das Unternehmen gibt es seit August 2020, den Laden habe ich im September 2020 eröffnet. Online sind wir über unsere Internetseite naturopathys.de erreichbar und im Social Media Bereich über Facebook und Instagram zu finden.

Wer ist das Gründerteam und wie ist die Idee für das Startup entstanden?

Gegründet habe ich das Geschäft allein natürlich mit viel Unterstützung von Freunden und Familie. Fester Bestandteil meines Teams ist mittlerweile Anna Gröninger von im Ton vergriffen, die mich nicht nur hier im Laden tatkräftig unterstützt, sondern auch ihre superschönen Töpferwaren hier präsentiert.

 

Meine Idee entstand einerseits aus einer privaten Motivation heraus, denn nach einer Krebserkrankung meiner Mutter begann ich, mich mit Alternativen zur Schulmedizin zu beschäftigen. Andererseits ist mein persönliches Interesse an Cannabis ausschlaggebend für diese Gründung: Nachdem in vielen größeren Städten immer mehr CBD Shops entstanden, entschloss ich mich hier im Harz ein Business zu starten. Dann nahm ich Kontakt zu regionalen Bauern und Lieferanten auf … und das Ganze nahm seinen Lauf.

Wie hast du es geschafft dich zu positionieren und bekannt zu werden?

Ich habe mich in verschiedenen Bereichen engagiert, um das Risiko zu streuen und die Marke auf ein solides Fundament zu stellen:

 

  1. Ich betreibe ein stationäres Geschäft in der Quedlinburger Marktstraße 6. Diese Straße ist eine stark frequentierte Laufstrecke für Touristen auf dem Weg zum einzigartigen historischen Markt.
  2. Zum anderen habe ich unter naturopathys.de einen Online-Auftritt mit Online-Shop und Infomagazin aufgebaut.
  3. Außerdem konzentriere ich mich momentan vermehrt auf den Ausbau des B2B Bereichs. Die Betreuung von Geschäftskunden möchte ich als Nächstes voranbringen.
  4. Schließlich haben wir zusammen mit einer Halberstädter Medizintechnikfirma exklusiv Produkte entwickelt, die ich zukünftig vermehrt in anderen Geschäften wie Apotheken und Reformhäusern anbieten möchte.
Naturheilkunde mit Naturopathys
Die Hanfpflanzen für die Produkte von Naturopathys werden lokal im Harz angebaut.
bg-blue-two

Was waren die größten Hindernisse auf deinem Weg zum eigenen Startup?

Ganz klar die Einschränkungen rund um die Covid-19-Pandemie. Schon rund drei Monate nach Geschäftseröffnung kam der erste Lockdown und es hieß abwarten. Außerdem hatte mein Onlineshop leichte Startschwierigkeiten auch hier stehen jede Menge Schweiß und Geduld vor dem wirtschaftlichen Erfolg.

Was war der schönste Moment, den du während deiner Reise erlebt hast?

Wenn ich kranken Menschen helfen kann oder zum Wohlbefinden meiner Kunden beitrage, sie glücklich machen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann, gibt mit das total viel Kraft und ich weiß jeden Tag aufs Neue, dass ich das Richtige tue.

Was ist die peinlichste, lustigste oder verrückteste Situation, die du mit einem Kunden erlebt hast?

Wir vertreiben in unserem Shop u.a. CBD Gleitgel: Zuletzt hat mich ein Beratungsgespräch mit einem Pärchen das hätten meine Eltern sein können ziemlich ins Schwitzen gebracht und mir einen hochroten Kopf beschert.

Was sind Dinge, die in einem Startup Büro nicht fehlen dürfen?

Naja … ohne mein Tablet, den Laptop und die Espressomaschine geht gar nichts. Und weil ich alle Bürosachen im Homeoffice erledige, sind meine Hunde natürlich immer dabei. Einstellungsmäßig empfehle ich: Langen Atem, Kontakte (Unterstützung) und starken Willen.

Wie du eine glasklare Identität für dein Unternehmen erschaffst Hintergrund
Wie du eine glasklare Identität für dein Unternehmen erschaffst
Unser Gratis Ratgeber für dich
Wie du eine glasklare Identität für dein Unternehmen erschaffst

Stell dir vor, du hättest nur 4 Wochen Zeit um ein Startup zu gründen. Welche Maßnahmen hätten für dich Priorität, um schnell an den Start zu gehen?

Ich würde meinem Online-Auftritt und der Präsenz in den sozialen Medien mehr Aufmerksamkeit widmen   und das bereits vor der eigentlichen Geschäftseröffnung. Das habe ich leider versäumt und die Eröffnung von 2 Shops stationär und online hat mir die eine oder andere schlaflose Nacht bereitet.

Wie siehst du andere Markteilnehmer? Sind es Konkurrenten die man abhängen muss, oder Mitbewerber von denen man lernen kann?

Konkurrenz belebt das Geschäft an dieser Weisheit hat sich bis heute nichts geändert. Erfolg hat mit harter Arbeit zu tun und hängt nicht von der Konkurrenz ab. Lebenslanges Lernen ist meiner Ansicht nach in jeder Branche wichtig.

Welche 3 Tipps würdest du anderen Startups & Gründern mit auf den Weg geben?

Puh …

 

  • Ich denke, ihr solltet immer einen Plan B oder notfalls C in der Tasche haben. In der Pandemie war ich froh, mit meinem Beruf als Heilerziehungspfleger über die Runde zu kommen.
  • Achtet auf genügend Rücklagen, denn die wenigsten Gründer können schon im ersten Jahr der Geschäftsgründung von ihren Einnahmen leben.
  • Geht lieber vom Worst Case aus und setzt Eure Erwartungen nicht zu hoch an sonst sind Enttäuschungen vorprogrammiert. Die Freude über alles mehr Erreichte ist so auch viel größer.
  • Und als Letztes: Punkt 1 nicht vergessen!
Nach über 100 Jahren Prohibition staune ich manchmal über die negativen Vorstellungen der Leute.“

Was ist deine Vision und Mission?

Ich möchte mit Naturopathys meine eigene Marke für Naturprodukte rund um Hanf selbst entwickeln, bundesweit aufbauen und positionieren.

Wie hast du deine Positionierung gefunden?

Aus dem Bauch heraus. Ich habe mich immer gefragt: Was wünsche ich mir selbst als Kunde?

Wie hast du die richtige Zielgruppe für dich gefunden?

Ich bin der Überzeugung, dass die Begrenzung auf eine streng definierte Zielgruppe geschäftlich eher hinderlich ist. Meine Stammkunden sind wahnsinnig unterschiedlich in Bezug auf Alter, Beruf und Neigungen. Gemeinsam ist ihnen letztlich nur eins das Interesse an gesunder Ernährung und Achtsamkeit gegenüber Körper und Seele. Ich persönlich mag keine stereotypen Denkweisen und bin offen für alle Kunden.

Was sind die Werte deines Startups und ist es dir leicht gefallen, diese zu definieren?

  • Wir möchten in erster Linie Aufklärungsarbeit zum Thema Cannabis und Hanf sowie dessen medizinischen Nutzen leisten. Nach über 100 Jahren Prohibition staune ich manchmal über die negativen Vorstellungen der Leute.
  • Außerdem geht es uns darum, Menschen dabei zu helfen, sich einfach besser zu fühlen oder unterschiedlichste Krankheitsbilder zu lindern. Wir bieten Hilfe in Formen von Aromatherapie, Nahrungsergänzungsmitteln oder Naturheilkräutern. All das gibt es bei uns im Laden in Form von Salben oder klassischen CBD Produkten, Aromablüten, ätherischen Ölen und vieles mehr …

Was ist dir bei deinem Markenauftritt besonders wichtig?

Der Name Naturopathys bedeutet Naturheilkunde und genau dafür soll meine Marke stehen. Das Blatt und die Farben im Logo symbolisieren unseren Anspruch ausschließlich hochwertige, natürliche und regionale Qualitätsprodukte anzubieten.

Vielen Dank an Ronny für die Antworten! Folgen kannst du Naturopathys hier:


naturopathys.de
Instagram
Facebook